Tasmanien

Welche Farbe hat nun Tasmanien?

Auch Tasmanien ist für mich grün – aber ein tiefes, sattes Dunkelgrün, oft auch ein Salbeigrün.

Aber auch das türkisfarbene Meer, der strahlend weiße Sandstrand und die vielfarbigen Steine haben ihren tiefen Eindruck bei mir hinterlassen.

Es ist diese raue und sehr unberührte, teilweise kaum zugängliche Natur, die für mich Tasmanien so besonders macht. Ein Viertel der Insel ist als UNESCO-Weltnaturerbe ausgewiesen, ca. 37 % der Insel besteht aus Nationalparks.

Die Tassies habe ich als sehr entspannt und mit sich und der Natur im Einklang erlebt. Es ist herrlich ruhig, nirgends Gedränge und ab 5pm scheinen die Bürgersteige hochgeklappt zu sein – falls es welche gibt. Sie sind die perfekten Gastgeber, die sich sehr viel Zeit für ihre Gäste nehmen und ihre Naturschätze liebevoll bewahren.

Eine wunderbare Insel mit vielen Schätzen.

Meine persönliche neue Erfahrung: Warten kann sehr sehr entspannend sein und auf der Lauer liegen kann sehr sehr spannend sein.

Wollen wir noch eine Stunde in die Wildnis schauen? Ja, ich will!

Und wir nehmen was kommt, egal was wir erwartet haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close